Handy Laden in 30 Sekunden bedeutet ….

Die letzten Tage wurde die Firma Store-Dot mit einer innovativen Batterie durch die Presse gejagt. Es wird ein Video gezeigt, bei dem eine an ein Mobiltelefon angebrachte Batterie innerhalb von 30 Sekunden fast vollständig aufgeladen wird. Technische Daten fehlen zwar (es ist die Rede von 2000 mAh) aber die im Bewegtbild dargestellte Performance hätte spannende Konsequenzen.

Die Ladegeschwindigkeit ist nahe an Supercaps d.h. Kondensatoren, die für eine extrem schnelle Aufnahme von viel Energie, wie beim Abbremsen von Autos eingesetzt werden. Mit der vorgestellten Batterie könnten also quasi alle Vorgänge bei denen Ströme beim mechanischen An- und Abfahren von Maschinen entstehen oder benötigt werden ausgeregelt werden.

Ein Grund mehr, warum die Stromnetze nicht ausgebaut sondern vor allem umgebaut werden müssen.

Und ein Ampelstopp mit dem Elektroauto würde natürlich für eine Ladung durch die Induktionsplatte in der Straße (Prinzip kabellose Elektrische Zahnbürste) auch ausreichen.

Dieser Beitrag wurde unter Elektromobilität, Netze, Speicher, Versorgungssicherheit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.