Resilienz – Grüner Senator gibt auf

Ich kenne den Gedanken der Anpassung an den Klimawandel bisher von der Rockefeller Foundation, Vertretern der Mineralölbranche also.
Jens Kerstan, grüner Umweltsenator in Hamburg, hat sich entsprechend geäußert, dass der Klimawandel ohnehin nicht aufhaltbar sei.
Konsequent ist dann, dass er keine Anstrengungen macht zu verhindern, dass durch die Einleitung von Wärme aus dem Kohlekraftwerk Moorburg ins Hamburger Fernwärmenetz, eine dauerhafte Betriebssicherung für dieses Kraftwerk hergestellt wird. Kohle ist und bleibt in Hamburg grün.
Immerhin sind ja Kaffeekapseln im Rathaus nicht mehr opportun, ein Ausgangspunkt „Anstrengungen zur Verminderung des CO2-Ausstoßes“ zu unternehmen.

Veröffentlicht unter Erneuerbare Energie, Fossile Risikostoffe, Versorgungssicherheit | Hinterlasse einen Kommentar

Schafft Trump was Deutschland vormacht?

Ich bezweifle, dass Trump es schafft, die Vollbremsung der Bundesregierung bei den Erneuerbaren Energien nachzumachen. Von 7 GW Photovoltaik in 2012 auf 1 GW in 2016.
Sowas kann nur ein echter grüner Staatssekretär.

Veröffentlicht unter Erneuerbare Energie, Photovoltaik | Hinterlasse einen Kommentar

Redox Flow läuft

Redox Flow im Auto. Aus Sicht der Tankstellen und Energiemultis sicherlich ein interessantes Konzept, um die Herrschaft über die Energie im Verkehr zu behalten.

Veröffentlicht unter Biofuel, Elektromobilität, Speicher | Hinterlasse einen Kommentar

Leuchtbatterie

Durch die intensivierte Forschung werden bald noch einige Stoffe gefunden, die für Redox Flox Batterien geeignet sind. Dieser Stoff ist bereits einleuchtend.

Veröffentlicht unter Speicher, Versorgungssicherheit | Hinterlasse einen Kommentar

Wärmespeicher oder Batterie?

Zu dem hier vorgestellten Siemens Wärmespeicher aus Steinen  wüsste ich gern, welche Kosten pro kW für diese Anlage anzusetzen wären; „äußerst kostengünstig“ ist so unpräzise.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Biomotor gegen innogy Westnetz

Den Prozess vor dem Bundesgerichtshof hatte die Biomotor GmbH gegen die Westnetz übrigens gewonnen. Urteil liegt per heute vollständig vor. Der Rechtsstaat funktioniert noch, den Prozess muss man sich nur leisten können und wollen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Guts or Brains?

Morgan Stanley sagt, sofern man den entsprechend toleranten Magen dafür habe, könne man mit Öl in den nächsten zwei Jahren gutes Geld verdienen.

‚“Supply and demand eventually rebalance. We’ve seen this again and again and again,“ he said. „The question is if you got the stomach to live through this rebalance.“‚

Bleibt die Frage, ob sich Morgan Stanley Chairman and CEO James Gorman viel Gedanken darüber gemacht hat, was denn hier als Supply und Demand in Konkurrenzen steht.

Angebot und Nachfrage werden sich ausgleichen, sofern nicht von Banken manipuliert, erstmal richtig.
Ein eklatantes Ungleichgewicht sind derzeit die Herstellkosten von Strom gegenüber Flüssigbrennstoff.
Entweder steigen die Strompreise (mit entsprechend teurerer E-Mobilität) oder die Spritpreise stagnieren auf einem Niveau, dass es den fossilen Regimes erlaubt, den dummen Endverbraucher noch etwas an der Zapfsäule herum zu führen.

Ich denke steigende Strompreise sind, dank immer billigerer Photovoltaik und Windkraft, quasi unmöglich. Aus dem Bauch heraus, kommt man vielleicht zu anderen Ergebnissen, die tatsächliche Herleitung der Schlussfolgerung von MS wäre interessant.

Veröffentlicht unter Elektromobilität, Energiepreise | Hinterlasse einen Kommentar

Energieflussdiagramm

Schicke Visualisierung von Energieerzeugung und Verwendung http://bl.ocks.org/emeeks/21f99959d48dd0d0c746

Danke an https://gebloggendings.wordpress.com/

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Erneuerbare Energie in Italien – schwache Perspektive

Auch in Italien werden die Anfangserfolge der Erneuerbaren Energien systematisch begrenzt. Die Anzahl der Biomasseenergieerzeugungsanlagen sinkt sogar schreibt die GTAI.

Bemerkenswert ist die hohe Gesamtleistung der Pflanzenöl Blockheizkraftwerke mit 1000 MW Leistung im Verhältnis zu Biogas mit 1500 MW und Holz mit 700 MW. Offensichtlich sah man in Italien nicht die gleiche Notwendigkeit Biodiesel in Zwangsbeimischung zur Beschönigung von Dieselfahrzeugsemissionen zu bevorzugen wie in VW Land.
Bei der Neuinstallation von Solarstrom sollen 2015 statt eines Wertes im Jahr 2011 von 9370 MW lediglich mickrige 700 MW zugebaut werden. Die Installation von Windkraftanlagen liegt nur noch bei etwa 10% des Wertes der guten Jahre.

Veröffentlicht unter Biofuel, Erneuerbare Energie | Hinterlasse einen Kommentar

Batterietechnik in bunter Vielfalt

Ich habe das Gefühl, es kommen Batterieinnovationen aus allen Ecken. Heute fluffige und schaumige   Batterietechnik.

Veröffentlicht unter Elektromobilität, Speicher | Hinterlasse einen Kommentar