30% Biodieselzwang? Wo soll das herkommen?

Die UFOP fordert 30% Biodiesel im Kraftstoff.
Was soll das? 30% wären ca. 10 Millionen Tonnen Rapsöl; weit mehr als in Deutschland produziert wird, solche Mengen müssten zwingend importiert werden.
Weiter wird HVO, d.h. in Mineralölraffinerien verarbeitetes Pflanzenöl gefordert.
Sollte das so umgesetzt werden, dann profitiert weder der Wettbewerb noch der kleine Agarbetrieb.
Warum fordert die UFOP keinen begünstigten Biosprit zu 100%? Das würde Kleinbetrieben echte Chancen geben und zu Wettbewerb im Kraftstoff führen.

Weiter könnte die UFOP den Ausbau von kleinst BHKW mit Pflanzenöl fördern. Hier ist der Einsatz von Palmöl technisch viel zu aufwändig und wäre entsprechend keine Konkurrenz. BHKW wären ein sicherer Absatzweg für die Hersteller in Deutschland und ein echter Schritt in Richtung Unabhängigkeit von Ölimporten.

Dieser Beitrag wurde unter Erneuerbare Energie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.