Fernwärmenetze müssen durchleiten – Verbraucherzentrale gegen Vattenfall

Die Verbraucherzentrale Hamburg hat einen beachtlichen Erfolg gegen Vattenfall. Das Bundeskartellamt sieht im Hamburger Fernwärmenetz offensichtlich durchaus ein Monopol. In einer Pressemitteilung hat die Verbraucherzentrale heute die Konsequenzen beschrieben.
Das Ergebnis der Geheimverhandlungen des SPD Senats zum Energiekonzept dürfte damit Makulatur sein. Es ist sehr zu begrüßen, dass jetzt nochmals über eine sinnvolle Konzeption der zukünftigen Energieversorgung in Hamburg diskutiert werden kann.
Das Fernwärmenetz muss insbesondere für Ökowärme frei zugänglich sein. Das Wärmenetz und das Gasnetz liegen üblicherweise in unterschiedlichen Gebieten der Stadt. Nur mit einer Durchleitungsmöglickeit kommt auch der Privatkunde ohne eigene Heizung am Fernwärmenetz an ökologische Wärme.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.