Islands Stromanschluss – Inseln vernetzen

Island scheint zu planen, den günstigen Erneuerbaren Strom als Exportartikel zu nutzen. Die Wirtschaftswoche schreibt vom längsten Unterseestromkabel der Welt bis nach UK. Eine meiner Ansicht nach hübsche Idee.
Mehr Teilnehmer bei Energienetzen bedeutet mehr Versorgungssicherheit für jeden Teilnehmer und schließlich günstige Preise, wenn der jeweils günstigste Marktteilnehmer Zugang zum Markt hat.

Dieser Beitrag wurde unter Energiepreise, Erneuerbare Energie, Speicher, Versorgungssicherheit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.